Quantcast
Channel: Artikel-Presse.de Nachrichten im Mittelpunkt » Viralkampagne
Viewing all articles
Browse latest Browse all 2

Video-Marketing bewegt – nachhaltige Absatzsteigerung durch bezahlbare und virale Online-Videos.

0
0

Wie kann der Mittelstand vom Videomarketing profitieren?

Video-Marketing bewegt - nachhaltige Absatzsteigerung durch bezahlbare und virale Online-Videos.
Videomarketing für den Mittelstand von Visconnect

YouTube, Sevenload, MyVideo oder Clipfish – Videomarketing verfügt aufgrund der Vielzahl der möglichen Kanäle über ein gewaltiges Potenzial und ist für vernetzte Online-Marketing-Strategien unverzichtbar. Auch kleine und mittlere Unternehmen können mit verhältnismäßig geringem Aufwand hohe Aufmerksamkeit für Ihre Produkt- und Dienstleistungsvideos erreichen.

Neukunden-Gewinnung durch Videomarketing funktioniert hervorragend, wenn grundlegende Regeln der audio-visuellen Präsentation im Internet eingehalten werden. Wenn ein Online-Video optisch und inhaltlich anspricht, erzeugt es einen ständig wachsenden Besucherstrom, in der Marketingsprache “Traffic” genannt.

Traffic-Aufbau ist die Basis für Erfolg im Internet. Denn erfolgreich aufgebauter Traffic kann durch sorgfältige Conversion-Planung in mehr Anfragen und Verkaufsabschlüsse umgewandelt werden. “Allerdings nutzen die wenigsten Unternehmen das gewaltige Umsatzpotenzial, das im Internet steckt”, erklärt Visconnect-Geschäftsführer André Lönser. “Die Firmen lassen sich damit die “satten” Gewinne entgehen, die ihnen die Online-Marketing-Begleitung von Visconnect ermöglicht. Aktuelle Studien zeigen, dass mehr als 50 Prozent der Internetnutzer regelmäßig Clips im Netz anschauen.”

Ziel des Videomarketings muss also sein, dass so viele dieser User wie möglich, die eigenen Werbevideos sehen. Funktioniert das Videomarketing dabei richtig, merken die Nutzer im Idealfall nicht einmal, dass sie gerade eine Botschaft sehen, die sie zum Kauf oder zum Wahrnehmen einer Dienstleistung animieren soll.

Die gängigen Strategien des Videomarketings

“Das Videomarketing nutzt das Internet in seiner Gesamtheit als Distributionskanal”, erklärt der Geschäftsführer von Visconnect. “Die Werbebotschaft ist folglich über eine Vielzahl von Quellen abrufbar”, so Lönser weiter. “Wir sorgen deshalb dafür, dass ein Video nicht nur auf der Unternehmenshomepage oder den firmeneigenen Social Media Seiten präsentiert wird, sondern auch auf Videoplattformen (Youtube, MyVideo, Clipfish etc.) zu finden ist.” Visconnect sorgt zusätzlich dafür, dass vor allem die Zielgruppen der Produkte diese Werbebotschaften sehen. “Dabei helfen Platzierungsoptionen für die sogenannten “Online Videoanzeigen”, die sicherstellen, dass ausschließlich die Nutzergruppe, die eine bestimmte Seite ansteuert, den Film gezeigt bekommt”, erläutert Lönser das Verfahren und fährt fort: ” Das Netz als derart vielfältiger Distributionskanal eröffnet zwei überaus erfolgversprechende Strategien des Videomarketings: Zum einen Werbeanzeigen und zum anderen Viralkampagnen. In enger Abstimmung mit unseren Kunden entstehen kleine szenische Meisterwerke, die wir entwickeln, planen und umsetzen sowie parallel kritisch hinterfragen und bei Bedarf entsprechend nachsteuern.”

a) Werbeanzeigen – Video Advertising weckt Interesse

Das Video Advertising funktioniert ähnlich wie Bannerwerbung. “Grundsätzlich geht es darum, möglichst viele Personen aus der Zielgruppe für die eigenen Angebote zu interessieren”, führt der Visconnect-Geschäftsführer aus. Deutlich identifizierbare Werbefilme werden auf Plattformen hochgeladen und als Anzeigen im Netz geschaltet. “Als besonders effektiv haben sich dabei die sogenannten InVideo Ads erwiesen, die deshalb mit Vorliebe von Visconnect eingesetzt werden”, erklärt Lönser und fügt an: “Diese Clips sind ca. 15 Sekunden lang und erscheinen in einem Video, kurz nachdem der User dieses gestartet hat. Es läuft ein Countdown mit, der dem User anzeigt, wann der Werbeclip beendet ist. Diese Werbefilme werden fast immer in voller Länge angesehen.” Zu den Werbeanzeigen gehört zudem die Untergruppe der Imagevideos, die als seriöse Business-to-Business-Werbung fungieren und meist nur auf der Homepage abrufbar sind.

b) Viralkampagnen: Aus Interessenten werden Kunden

Viralkampagnen gelten als der beste Weg, um aus Interessenten Kunden zu machen. “Bei ihnen ist nicht erkennbar, dass es sich um Werbefilme handelt”, führt Lönser in die Thematik ein. “Stattdessen ist der Stil schlicht und der Clip wirkt so, als sei er von einem User Zuhause und nicht von Visconnect erstellt worden”, so der Experte weiter. “Das Ziel solcher Filme ist es, auf Portalen aufzufallen und empfohlen zu werden. Die verantwortliche Firma muss allerdings eine gewisse Distanz bewahren, damit nicht aufgedeckt werden kann, dass es sich in Wahrheit doch um eine Werbung handelt”, fügt der Geschäftsführer an. Eine Ausnahme gibt es jedoch: “Viralkampagnen können von der Zielgruppe selbst durchgeführt werden und sind dabei extrem effektiv: Ein Unternehmen muss nur ein Gewinnspiel ausloben und die eigenen Community-Mitglieder dazu auffordern, in einem kurzen Video zu erklären, warum gerade sie den Wettbewerb gewinnen sollten. Die meisten User teilen diese Videos von allein auf ihrem Social-Media-Profil und sind so als kostenlose Videomarketing-Agenten unterwegs. Visconnect plant in diesem Fall die Kampagne, die die Nutzer dazu animiert, selbst zur Kamera zu greifen”, schildert Lönser.

Videomarketing in Abgrenzung zum klassischen Marketing

Wer erfolgreich mit Videomarketing arbeiten möchte, muss also:
- ein Maximum an Distributionskanälen verwenden
- klassische Werbefilme drehen und an den richtigen Stellen platzieren
- Viralkampagnen durchführen, die die Zielgruppen einbinden

“Vom klassischen Marketing setzen sich solche Strategien vor allem dadurch ab, dass die zur Verfügung stehenden Kanäle zahlreicher sind, nicht jeder Clip sofort als Werbung enttarnt wird und bereits gewonnene Kunden sehr viel einfacher zur “Mitarbeit” gewonnen werden können”, fasst Online-Marketing-Experte André Lönser noch einmal zusammen und fügt vorsorglich an: “Da aber immer die Gefahr besteht, dass ein Clip nicht bis zum Ende angesehen wird, ergänzt das Videomarketing die klassischen Maßnahmen, ersetzt sie aber nicht. Videomarketing funktioniert deshalb nur vernetzt. Visconnect plant alle Kampagnen so, dass die Botschaft stets die Empfänger in der Zielgruppe erreicht.”

Die Visconnect GmbH ist die deutsche Full-Service Online-Marketing-Agentur aus Berlin, die den gesamten Conversion-Optimierungs-Prozess von Unternehmen begleitet. Gemeinsam mit den stärksten Partnern im E-Commerce bietet das Team aus Online-Strategen, SEO-Spezialisten, Web-Designern, Web-Entwicklern, SEO-Textern, Landing-Page-Experten, Social Media Fachleuten, Image-Film-Profis und Trainern ganzheitliche Online-Strategien für maximale Conversion.

Kontakt:
Visconnect
André Lönser
Neue Hochstraße 2
13347 Berlin
+49 (0) 30 577 030 40 -0
al@visconnect.de
http://www.visconnect.de

Der Artikel Video-Marketing bewegt – nachhaltige Absatzsteigerung durch bezahlbare und virale Online-Videos. erschien zuerst auf Artikel-Presse.de Nachrichten im Mittelpunkt.


Viewing all articles
Browse latest Browse all 2

Latest Images

Trending Articles



click here for Latest and Popular articles on Intel Technologies


Latest Images